Poesieblog

                     im Dialog sein

               ins Wagnis der Poesie

                         eintauchen

Wundervolle Rosenblüten: (c) Birgitta

In meinem "Poesieblog" veröffentliche ich immer wieder gern

neue Gedichte und Gedanken,

verbunden mit Fotos und Kunstwerken.

Herzliche Einladung, hier einzutreten

und teilzunehmen am Dialog.

 

In meinem "Poesielebensgarten"

gibt es zusätzlich noch einen "kleinen jahreszeitlichen Blog":

http://www.poesielebensgarten.de/home/kleiner-blog


Frühlingslicht

Frühlingslicht

 

Noch verborgen,

Gut aufgehoben,

Strahlst du schon hervor,

Ersehnter Frühling.

Bald wirst du dein Licht

Über die Erde aussenden

Und vieles zum Blühen bringen

Auch in mir

 

Poesie & Bild: Birgitta


3 Kommentare

Februarblühen


3 Kommentare

Friedenslicht


1 Kommentare

Weihnachtsgeläute

Weihnachtsgeläute,

lichte Töne

in der Dumpfheit der Welt

Die Glocken von damals

verklungen sind.

Was geblieben ist,

frage ich mich?

Ein tiefes Sehnen schreit

hinaus in die kalte Welt.

In der blauen Ferne liegt

Herzensheimat wie ein Traum.

Weihnachtsgeläute,

lichte Töne

in der Dumpfheit der Welt

Die Glocken von damals,

gibt es die noch ?

Tief im Menschen drin

sind sie zu hören -

Wenn wir uns

der Botschaft öffnen,

läuten Glockenchöre

hinaus in die Welt.

 

Poesie & Bild: (c) Birgitta


0 Kommentare

Auf dem Weg

Der Weihnachtskranz

grünt leuchtend

auf der verriegelten Tür

 

Die Weltkälte

friert täglich

direkt vor dem Haus.

 

Das Christlicht

bittet um Einlass

mitten ins Herz

 

Herzenskälte schmilzt

 

(c) Birgitta Zörner

1 Kommentare

Türen öffnen

Hören in der

Tiefe des Herzens

Das Anklopfen wahrnehmen

Türen öffnen

langsam und behutsam

Herzenstüren

ganz weit

 

"Advent heißt:

Gott klopft bei uns an."

(Hildegard von Bingen)

 

(c) B.Z.


3 Kommentare

Herbstblatt

Herbstblatt

 

Vor mir liegst du herbstlich bunt,

mitten auf dem Erdenbodengrund.

Einzigartig deine Zeichnung dich prägt,

zu mir eine Herbstbotschaft trägt.

Obwohl das Wetter ist recht kühl,

trage ich in mir ein tiefes Gefühl.

 

Vor mir liegst du herbstlich bunt,

mitten auf dem Erdenbodengrund.

Viele bunte Blätter neben dir liegen,

doch mein Blick ist bei dir geblieben.

 

Denn dein einmaliges Herbstkleid

nun mein Aug und Herz erfreut.

Erkennend die Botschaft vom Leben

kann dein Anblick diese weiter geben:

 

Das Leben auf dem Erdengrund

ist vergänglich und lebendig bunt.

Wir sollen liebend gestalten das Leben,

weil es uns als Geschenk ist gegeben -

 

Diese Botschaft ist ewig!

 

Poesie & Bild: (c) Birgitta

3 Kommentare